HGZ-Logo

Die Stimme der wilden Orte

Abenteuerliche Lesung mit Ortwin Brukner

Termin

Beginn 15. Feb 2020, 19:00 Uhr

Ende 15. Feb 2020, 20:00 Uhr

Veranstaltungsort

Herz- und Gefäßzentrum Bad Bevensen

Gruppenraum im Gebäude der Reha-Klinik

Ein altes, zerfleddertes Buch von Sir Arthur Conan Doyle und eine noch ältere, auf Leder gezeichnete Karte lassen Ortwin Brukner zu einer ganz besonderen Reise aufbrechen: Der Autor macht sich auf den Weg, um dem Wahrheitsgehalt des Abenteuerbuchs "Lost World - die verlorene Welt" auf den Grund zu gehen. In seinem Buch "Die Stimme der wilden Orte" erzählt Brukner von seiner Reise ins wilde Amazonien, wo er in einen Strudel von Abenteuern gerissen wird.

Er lernt die Wunder- und Märchenwelt des Urwalds und dessen Bewohner kennen, begegnet Menschen, wie sie es nur in diesen verlassenen Gegenden gibt, und Menschen, die er nie vergessen wird. "Die Stimme der wilden Orte" ist eine Mischung aus Abenteuer und Entdeckungsgeschichte, ein Buch, das von der ersten bis zur letzten Seite fesselt.

Ortwin Brukner wurde 1936 in Breslau geboren und wollte eigentlich Zoologie studieren, um die Entstehung des Lebens auf der Erde zu ergründen. Wegen seiner geringen mathematischen Begabung schrieb er sich stattdessen als Student der Jurisprudenz ein, wurde dann aber doch Journalist. Seine erste Station war die BILD-Zeitung, es folgten Tätigkeiten für die Hamburger Morgenpost, die Neue Revue und die Welt am Sonntag. In den letzten Jahren schrieb er als freier Autor für verschiedene Blätter, unter anderem für den Rheinischen Merkur.

Diese Website verwendet Cookies, um Ihr Benutzererlebnis zu verbessern. Mit Ihrem Besuch auf www.hgz-bb.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.