x
Zu den Inhalten springen
Dr. Stefan Betge

Klinik für Angiologie

Chefarzt und Team

Dr. med. Stefan Betge
Facharzt für Innere Medizin, Angiologie und Kardiologie

Tel.: 05821 82-1157
E-Mail: s.betge@hgz-bb.de

Die Klinik für Angiologie des Herz- und Gefäßzentrums Bad Bevensen betreut mit einem großen überregionalen Einzugsgebiet Patienten mit akuten und chronischen arteriellen, venösen und lymphatischen Gefäßerkrankungen. Sie verfügt über alle hierfür erforderlichen diagnostischen und therapeutischen Methoden und Techniken.

Als Fachabteilung innerhalb des zertifizierten Gefäßzentrums verfügt die Klinik sowohl über 25 Betten für die stationäre Akuttherapie von Patienten mit peripheren Gefäßerkrankungen als auch über 22 Betten für die stationäre angiologische Rehabilitation. Sie gehört zu den wenigen angiologischen Kliniken in Deutschland, in der das gesamte Spektrum von Gefäßerkrankungen von der Akut- bis hin zur Rehabilitationsphase behandelt werden kann. Das Gefäßzentrum des HGZ ist das größte Norddeutschlands. Dieses bedeutet für die Patienten ein hohes Maß an Sicherheit durch die große Erfahrung des Teams und es stellt damit ein attraktives Ausbildungszentrum für Gefäßmediziner jeglichen Schwerpunktes und jeden Ausbildungsgrades dar.

Breites angiologisches Behandlungsspektrum

Wir behandeln Patienten mit arteriosklerotisch oder entzündlich bedingten Gefäßkrankheiten in ihren diversen Lokalisations- und Manifestationsformen, mit venösen Thrombosen, Lungenembolien, chronisch venöser Insuffizienz oder Lymphödemen. Chronische Wunden treten auf bei schweren Formen dieser Erkrankungen. In diesen Fällen profitieren die Patienten von dem umfangreichen Armamentarium diagnostischer Methoden der zentralen Funktionsabteilung der Klinik für Angiologie zur sicheren Differenzierung der verschiedenen Aspekte dieser Erkrankungen als auch von der Erfahrung des zertifizierten Wundzentrums. Gerade bei diesen oft chronischen Krankheitsbildern schlägt die Möglichkeit der ambulanten Nachbehandlung im Wundzentrum und die in Jahrzehnten gewachsene enge Kooperation mit den niedergelassenen Gefäßmedizinern der Umgebung für die Patienten gewinnbringend zu Buche.

Neben gefäßmedizinischer Expertise ist zur ganzheitlichen Behandlung der Patienten ein umfassendes internistisches Grundverständnis vonnöten. Dieses wird in der täglichen klinischen Ausbildung als auch den weit gefächerten internen Fortbildungen gefördert.

Die Klinik für Angiologie ist zuständig für die zentrale angiologische Funktionsdiagnostik im Herz- und Gefäßzentrum Bad Bevensen. Hier erfolgt die präoperative Diagnostik als auch die Behandlungskontrolle interventioneller und gefäßchirurgischer Maßnahmen im Rahmen der Qualitätssicherung.

© 2014 Herz- und Gefässzentrum Bad Bevensen | Impressum . Datenschutz. Sitemap.