x
Zu den Inhalten springen
Intensivstation

Weiterbildungsermächtigungen

Weiterbildungsermächtigungen

Die Chefärzte der einzelnen Kliniken im Herz- und Gefäßzentrum Bad Bevensen verfügen in ihren jeweiligen Fachgebieten über Weiterbildungsermächtigungen für die Facharztausbildung.

  • Weiterbildungsermächtigung für „Basisweiterbildung  im Gebiet Innere Medizin “
    12 Monate
    Ärztekammer Niedersachsen
    Ermächtigt: Dr. med. Christian Baumbach

 Hieraus sind anrechenbar für die

  • Weiterbildung im Gebiet "Allgemeinmedizin"
    18 Monate für das Weiterbildungssegment der unmittelbaren Patientenversorgung (sog. "freie Zeit")
  • Weiterbildung im Gebiet "Allgemeine Innere Medizin"
    18 Monate für den speziellen Teil
  • Weiterbildungsermächtigung für „Gefäßchirurgie“
    48 Monate (vollständig)
    Ärztekammer Niedersachsen
    Ermächtigt: Dr. med. Thomas Nolte

Gesamte Weiterbildungszeit von 72 Monaten (6 Jahre) in hauptberuflicher, vollzeitiger Tätigkeit in zugelassener Einrichtung unter Anleitung eines zur Weiterbildung ermächtigten Gefäßchirurgen.

Basisweiterbildung Chirurgie: 24 Monate

Gefäßchirurgie im Schwerpunkt: 48 Monate

auf die Weiterbildungszeit anrechnungsfähig sind:

  • 12 Monate Facharzt WB in anderem chirurgischem Gebiet oder
  • 6 Monate Anästhesiologie, Innere Medizin und Angiologie oder Radiologie
  • 12 Monate können im ambulanten Bereich abgeleistet werden

Basisweiterbildung Chirurgie für 24 Monate bei Dr. Nolte und Prof. Wimmer-Greinecker
Weiterbildung für Gefäßchirurgie für 48 Monate bei Dr. Nolte

Erwerb von eingehenden Kenntnissen, Erfahrungen und Fertigkeiten zur Erlangung besonderer ärztlicher Kompetenz in der ärztlichen Tätigkeit als Gefäßchirurg, im Besonderen in

  • den Anästhesieverfahren
  • der Beurteilung perioperativer Risiken
  • Maßnahmen der perioperativen Intensivmedizin
  • der Behandlung akuter Störungen der Vitalfunktionen, einschließlich Beatmungsverfahren und notfallmäßiger Schrittmacheranwendung
  • notfallmedizinischen Maßnahmen
  • der Hirntoddiagnostik einschließlich der Organisation der Organspende
  • der Betreuung palliativmedizinisch zu versorgender Patienten
  • der Infusions- und Hämotherapie einschließlich parenteraler Ernährung
  • der gebietsbezogenen Arzneimitteltherapie einschließlich der perioperativen Medikation
  • psychogenen Symptomen, somatopsychischen Reaktionen und psychosozialen Zusammenhängen
  • der Indikationsstellung, sachgerechten Probengewinnung und -behandlung für Laboruntersuchungen und Einordnung der Ergebnisse in das Krankheitsbild

Definierte Untersuchungs- und Behandlungsverfahren

  • intraoperative angiographische Untersuchungen
  • Doppler-/Duplex-Untersuchungen der
  • Extremitäten versorgenden Gefäße
  • abdominellen und retroperitonealen Gefäße
  • extrakraniellen hirnzuführenden Gefäße
  • hämodynamische Untersuchungen an Venen
  • rekonstruktive Operationen
  • an supraaortalen Arterien
  • an aortalen, iliakalen, viszeralen und thorakalen Gefäßen
  • im femoro-poplitealen, brachialen und cruro-pedalen Abschnitt
  • endovaskuläre Eingriffe
  • Anlage von Dialyse-Shunts, Port-Implantation
  • Operationen am Venensystem
  • Grenzzonenamputationen, Ulkusversorgungen
  • Weiterbildungsermächtigung für „Radiologie“
    24 Monate
    Ärztekammer Niedersachsen
    Ermächtigt: Dr. med. Wulf Euringer

Gesamte Weiterbildungszeit von 12 Monaten (1 Jahr)

Röntgendiagnostik Thorax: 12 Monate

Erwerb von Kenntnissen, Erfahrungen und Fertigkeiten in der Weiterbildung von

  • der Durchführung und Befundung der gebietsbezogenen Projektionsradiographie des Thorax
  • den Grundlagen des Strahlenschutzes beim Patienten und Personal einschließlich der Personalüberwachung sowie des baulichen und apparativen Strahlenschutzes
  • der Gerätekunde

Gesamte Weiterbildungszeit von 60 Monaten (5 Jahre)

Radiologie: 60 Monate

Weiterbildung für Radiologie über 24 Monate bei Dr. Wulf Euringer

Basisweiterbildung außerhalb für 36 Monate

  • für 36 Monate bei der Praxis im Roten Feld Othmar, Brand, Struckmann, Ettehard

Erwerb von Kenntnissen, Erfahrungen und Fertigkeiten in der Weiterbildung von

  • der Indikation der mit ionisierenden Strahlen und kernphysikalischen Verfahren zu untersuchenden Erkrankungen
  • den radiologischen Untersuchungsverfahren mit ionisierenden Strahlen einschließlich ihrer Befundung
  • der Magnetresonanzverfahren und Spektroskopie einschließlich ihrer Befundung
  • der Sonographie einschließlich ihrer Befundung
  • den interventionell-radiologischen Verfahren auch in interdisziplinärer Zusammenarbeit
  • Analgesierungs- und Sedierungsmaßnahmen einschließlich der Behandlung akuter Schmerzzustände
  • der Erkennung und Behandlung akuter Notfälle einschließlich lebensrettender Maßnahmen zur Aufrechterhaltung der Vitalfunktionen und Wiederbelebung
  • den Grundlagen der Strahlenbiologie und Strahlenphysik bei Anwendung ionisierender Strahlen am Menschen
  • den Grundlagen des Strahlenschutzes beim Patienten und Personal einschließlich der Personalüberwachung sowie des baulichen und apparativen Strahlenschutzes
  • der Gerätekunde

Definierte Untersuchungs- und Behandlungsverfahren

  • Ultraschalluntersuchungen, einschließlich Doppler- / Duplex-Untersuchungen, an allen Organen und Organsystemen
  • radiologische Diagnostik einschließlich Computertomographie, insbesondere an
    • Skelett und Gelenken
    • Schädel einschließlich Spezialaufnahmen, Rückenmark und Nerven
    • Thorax und Thoraxorganen
    • Abdomen und Abdominalorganen
    • Urogenitaltrakt
    • der Mamma
    • Gefäßen (Arterio-, Phlebo- und Lymphographien)
  • interventionelle und minimal-invasive radiologische Verfahren, davon
    • Gefäßpunktionen, -zugänge und -katheterisierungen
    • rekanalisierende Verfahren, insbesondere PTA, Lyse, Fragmentation, Stent
    • perkutane Einbringung von Implantaten
    • gefäßverschließende Verfahren, insbesondere Embolisation, Sklerosierung
    • Punktionsverfahren zur Gewinnung von Gewebe und Flüssigkeiten sowie Drainagen von pathologischen Flüssigkeitsansammlungen
    • perkutane Therapie bei Schmerzzuständen und Tumoren sowie ablative und gewebestabilisierende Verfahren
  • Weiterbildungsermächtigung im Gebiet "Anästhesiologie"
    24 Monate, davon 12 Monate Intensivmedizin
    Ärztekammer Niedersachsen
    Ermächtigt: Dr. med. Aiman Alken´
  • Weiterbildungsermächtigung für die zusätzliche Weiterbildung "Intensivmedizin in dem Gebiet Anästhesiologie"
    12 Monate
    Ärztekammer Niedersachsen
    Ermächtigt: Dr. med. Aiman Alken

  • Weiterbildungsermächtigung für Basisweiterbildung "Chirurgie“
    24 Monate
    Ärztekammer Niedersachsen
    Gemeinsam ermächtigt: Dr. med. Thomas Nolte, Prof. Dr. med. Gerhard Wimmer-Greinecker 
  • Weiterbildungsermächtigung Gebiet "Herzchirurgie"
    48 Monate (vollständig)
    Ärztekammer Niedersachsen
    Ermächtigt: Dr. med. Samer Kseibi
  • Weiterbildungsermächtigung im Gebiet "Innere Medizin und Kardiologie"
    36 Monate
    Ärztekammer Niedersachsen
    Ermächtigt: Prof. Dr. Bjoern Andrew Remppis
© 2014 Herz- und Gefässzentrum Bad Bevensen | Impressum . Datenschutz. Sitemap.