HGZ-Logo

Ausbildung zum Pflegefachmann (m/w/d)

Die Ausbildung zum Pflegefachmann (m/w/d) findet an der staatlich anerkannten Pflegeschule am HGZ statt. Am 1. September 2020 beginnt dort zum ersten Mal die generalistische Ausbildung. Generalistik bedeutet, dass die Auszubildenden aus den Bereichen der Akutpflege im Krankenhaus, der stationären Altenpflege und aus der ambulanten Pflege sowie der Pflege von Kindern theoretisch und praktisch ausgebildet werden. Auszubildende des HGZ erwerben vertiefende Kenntnisse in der Akutpflege des Krankenhauses.

Nach der dreijährigen Ausbildung sind die Absolventen staatlich geprüfte Pflegefachfrauen/Pflegefachmänner. Für viele unserer Patienten werden sie wohl weiterhin noch die Krankenschwester oder der Krankenpfleger sein, obwohl diese Berufsbezeichnung bereits 2004 durch den Begriff „Gesundheits- und Krankenpfleger“ ersetzt wurde.

Trotz wechselnder Berufsbezeichnungen – die Pflege bleibt einer der schönsten Berufe. Pflegende sind die größte Berufsgruppe in jedem Krankenhaus und der permanente Ansprechpartner für die Patienten. Sie pflegen, überwachen, führen Verordnungen aus, geben Medikamente und Infusionen, verbinden, assistieren, dokumentieren, organisieren und tun vieles mehr – idealerweise mit viel Verständnis und Einfühlungsvermögen für die Patienten und als verlässlicher Partner im berufsgruppenübergreifenden Team.


Zur Pflegeschule

Ansprechpartner

Diese Website verwendet Cookies, um Ihr Benutzererlebnis zu verbessern. Mit Ihrem Besuch auf www.hgz-bb.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.