HGZ-Logo

Diagnostik der Herzklappenerkrankungen

Je exakter Ursache und Ausmaß einer Herzklappenerkrankung dokumentiert werden können, desto sicherer können die Herzspezialisten des HGZ die individuell optimale Behandlungsstrategie festlegen. Modernste Medizintechnik unterstützt die Ärzte des Herzzentrums im HGZ bei der differenzierten Diagnose einer Herzklappenerkrankung.

Bei der kardiologischen Funktionsdiagnostik kommen alle nicht invasiven Untersuchungsverfahren zum Einsatz. Zu den traditionellen Techniken gehören Belastungs-EKG, Langzeit-EKG, Langzeit-Blutdruckmessung, Lungenfunktionsanalytik, Spiroergometrie, Orthostase-Test und Kipptisch-Untersuchungen sowie Schlaf-Apnoe-Diagnostik.

Die Echokardiografie stellt einen besonderen Schwerpunkt der Abteilung für Kardiologie dar. Mit den verschiedenen modernen Techniken der Echokardiografie können Struktur- und Funktionsveränderungen des Herzens genau erfasst werden. Neben der Diagnostik stellt die Echokardiografie auch eine wichtige bildgebende Methode dar, während und nach der Klappenoperation die Qualität des Eingriffs zu kontrollieren.

Diese Website verwendet Cookies, um Ihr Benutzererlebnis zu verbessern. Mit Ihrem Besuch auf www.hgz-bb.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.