HGZ-Logo

Mitralklappe

Die Mitralklappe wird auch Bikuspidalklappe genannt. Sie ist eine der insgesamt vier Klappen des Herzens und befindet sich zwischen dem linken Vorhof und der linken Herzkammer. Bei einer Kontraktion der Herzkammer verhindert die Mitralklappe, dass Blut aus der linken Herzkammer in den linken Vorhof zurückfließt. Ihre Form ähnelt einer Mitra, also der traditionellen liturgischen Kopfbedeckung von Bischöfen vieler christlicher Kirchen - daher rührt ihr Name.

Die Mitralklappe besteht aus zwei zarten Segeln. Ihre komplexe Konstruktion ist ein Grund dafür, dass es zahlreiche Verfahren gibt, mit denen eine erkrankte Klappe behandelt werden kann.

Cookie-Einstellungen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugten Cookie Einstellungen

Details zu den Cookies

Notwendige Cookies
Der Provider der Seiten erhebt und speichert automatisch Informationen als notwendige Cookies in sogenannten Server-Log-Dateien, die Ihr Browser automatisch an uns übermittelt. Eine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Datenquellen wird nicht vorgenommen.

Weiterführende Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.

Cookie-Historie