HGZ-Logo

Diagnostik

Eine sorgfältige und umfassende Diagnostik trägt maßgeblich zu einer erfolgreichen Therapie bei – mehr noch: Sie ist in der Regel Voraussetzung für diese. Am HGZ werden hochmoderne Technologien angewendet, um den Ursachen von Erkrankungen an Herz und Gefäßen auf den Grund zu gehen.

Eine Erkrankung des Herzens geht oft einher mit Begleiterkrankungen, und die können ebenso vielfältig sein wie deren Ursachen und Symptome. Auch Funktionsstörungen der Blut- und Lymphgefäße sind häufig Auswirkung eines komplexen Zusammenspiels verschiedener organischer Abläufe im Körper. Die intensive und präzise Diagnostik spielt daher bei der Therapie von Erkrankungen des Herzens und der Gefäße eine maßgebliche Rolle.

Ob Untersuchungen per Ultraschall oder Herzkatheter, ob Kardio-CT, EKG oder Blutanalysen – die Spezialisten des HGZ verfügen über eine Vielzahl modernster Diagnostikverfahren, mit denen gezielt sowohl Ursachen von Erkrankungen festgestellt als auch mögliche Risiken eines Eingriffs abgeschätzt werden können. Der ganzheitlichen Betrachtung kommt dabei eine besonders große Bedeutung zu.

Die einzelnen Diagnostikverfahren im Überblick:

Auch interessant für Sie:

Diese Website verwendet Cookies, um Ihr Benutzererlebnis zu verbessern. Mit Ihrem Besuch auf www.hgz-bb.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.