x
Zu den Inhalten springen
Intensivstation

Qualitätsmanagement

Das Herz- und Gefäßzentrum Bad Bevensen wurde in 2003 nach DIN EN ISO 9001:2000 zertifiziert und erlangte erstmals 2009 die Rezertifizierung nach DIN EN ISO 9001:2008.

Was bedeutet das?

Wir haben ein Qualitätsmanagementsystem etabliert. Zentrales Organ ist das Qualitätskernteam, das sich aus Mitgliedern der oberen und mittleren Führungsebene zusammensetzt und regelmäßig über Fragen zur Verbesserung der Qualität in unserem Hause berät und entscheidet. Daneben gibt es externe Vorgaben, z. B. Gesetze, die es einzuhalten gilt.

Im Rahmen dessen haben wir u. a. alle Arbeitsprozesse rund um die Patientenversorgung für alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter verbindlich geregelt und schriftlich fixiert. Formulare wurden optimiert. Alle Dokumente sind für unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter jederzeit einsehbar und werden regelmäßig aktualisiert. Das schafft Transparenz, vermeidet Tätigkeitsüberschneidungen und hilft auch neuen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, sich schnell in die Arbeitsbereiche einzuarbeiten.

Regelmäßige Patientenbefragungen

Des Weiteren führen wir u. a. in regelmäßigen Abständen Patientenbefragungen (über das Picker Institut) und Einweiserbefragungen durch. Ferner führen wir ein Beschwerdemanagement, das unseren Patienten die Möglichkeit bietet, - auf Wunsch anonym - Lob und Kritik zu äußern.

Jährliche Audits zur Qualitätskontrolle

In jährlich stattfindenden internen Prüfungen, den sogenannten internen Audits, werden unsere Maßnahmen zur Verbesserung der Qualität beurteilt. In den ebenfalls jährlich stattfindenden Überwachungsaudits durch die Zertifizierungsgesellschaft wird die Weiterentwicklung des etablierten Qualitätsmanagementsystems überprüft. Alle drei Jahre erfolgen so genannte Rezertifizierungsaudits. Wenn alle Vorgaben erfüllt sind, wird das Prüfsiegel nach strenger DIN ISO Norm erteilt.

Die sich aus den o. g. Maßnahmen ergebenden Handlungs- und Optimierungsbedarfe werden von Projektgruppen umgesetzt und einem kontinuierlichen Verbesserungsprozess zugeführt.

Alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des HGZ tragen dazu bei, unsere Unternehmensabläufe optimal zu gestalten und damit die Qualität unserer Leistungen zu verbessern. Dazu gehören u. a. auch die kontinuierliche Fort- und Weiterbildung unserer Mitarbeiterinnen und Mitabeiter sowie der Einsatz qualitativ hochwertiger Medizintechnik. Unsere Qualitätsrichtlinien sind bindend und orientieren sich, unter Berücksichtigung der gesetzlichen Vorschriften, am Wohl unserer Patienten und an der Zufriedenheit unserer Partner in der Gesundheitsversorgung.

QM-Beauftragte

Anette Alberternst
Tel.: 05821 82-3708
E-Mail: a.alberternst@hgz-bb.de

Anna Katharina Hubert
Tel.: 05821 82-3709
E-Mail: a.hubert@hgz-bb.de

© 2014 Herz- und Gefässzentrum Bad Bevensen | Impressum . Datenschutz. Sitemap.